• Arndtstraße 55 | 39108 Magdeburg
  • 0391 55758274
  • info@sunrise-online.de

Wellenbezwingen

Wellenbezwingen

-Gemeinsam lernen Herausforderungen zu überwinden –

Sunrise e.V. – Wellenbezwingen

Jeder von uns hat mit Wellen im Leben zu kämpfen. Täglich stehen wir vor Herausforderungen, mit denen wir lernen müssen, umzugehen. In der Schule, auf der Arbeit und im sozialen Umfeld. Wie geht man mit diesen Lebenswellen um? Wie schafft man es, nicht den Boden unter den Füßen zu verlieren? Wie steht man wieder auf, falls man doch von einer Welle überrascht worden ist und zu Fall gebracht wurde?

Surfclubs in sozialen Brennpunkten

Gerade Kinder und Jugendliche haben mit vielen Lebenswellen zu kämpfen. Eine gesunde Identität und Selbstwert zu entwickeln, Verschiedenheit nicht als Ausgrenzung sondern als Vielfalt zu definieren und den eigenen Platz in einer Welt zu finden, die sich immer schneller und oberflächlicher dreht, sind existentielle Wellen, die auf sie zurollen.

Deshalb unterstützen wir von WELLENBEZWINGEN die Arbeit von offenen Jugendhäusern in Brennpunktvierteln NRWs.Anknüpfungspunkt unserer Arbeit ist die bestehende Beziehung zu und Arbeit mit den Kindern innerhalb der Einrichtung. Die Betreuer begleiten die Kinder regelmäßig und langfristig in ihrem Alltag und tragen durch ihren Einfluss wesentlich zu einer positiven persönlichen Entwicklung der Kinder bei. Wir greifen deswegen die Beziehung zwischen Kind und Betreuer auf, stärken diese mit Hilfe unserer Aktivitäten und vertiefen damit die Arbeit innerhalb der Einrichtung. Sie stellt den Kern der Gestaltung des Programms der Surfclubs dar.

Unser erster ganzjähriger Surfclub in Deutschland findet in Essen, in Kooperation mit dem Weigle Haus e.V., statt.

Warum surfen?

Die Erlebnisse im und um das Meer dienen als Analogie um alltägliche Lebenswellen zu meistern und an ihnen zu wachsen. Genau wie im Leben können wir Meereswellen nicht stoppen. Es gibt keine Möglichkeit sie anzuhalten. Allerdings gibt es Wege und Mittel wie sie lernen können mit ihnen umzugehen. Diese Lernprozesse greifen wir bei WELLENBEZWINGEN auf, setzten sie thematisch und praktisch über das Jahr mit den Kindern um und erleben gemeinsam am Meer, wie es sich anfühlt sich seinen Ängsten zu stellen, sich nicht aufzugeben sondern alles daran zu setzten den Umgang mit Wellen zu erlernen und daran zu wachsen.

Surfcamps

Das Highlight unser ganzjährigen Arbeit in den sozialen Brennpunkten stellen die jährlichen Surfcamps dar. Dort werden die über das Jahr angeeigneten theoretischen und praktischen Fähigkeiten am holländischen Meer angewandt.

Geschichte

Das Konzept hinter WELLENBEZWINGEN wurde 2012 in Costa Rica gegründet. Dort findet das Konzept unter dem Namen OLAS DE ESPERANZA statt. Angegliedert ist es dort seit 2017 an den lokalen Verein ASJL. Seit 2015 schlägt das Konzept auch in Deutschland unter dem Namen WELLENBEZWINGEN Wellen. Seit 2017 haben wir auch ein Kooperationsprojekt in Marokko mit dem Namen Joy Drifters.

Kontakt

Gründer und Initiator von WELLENBEZWINGEN ist Micha Baldauf. Er ist Surflehrer, Rettungsschwimmer und hat am theologischen Seminar Rheinland sein Studium im Jahr 2004 abgeschlossen. Seine zahlreichen internationalen Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit, in der Entwicklungshilfe und als Streetworker, bilden die Grundlage für die Entwicklung von WELLENBEZWINGEN. Gerne stellt er sich Ihren Fragen bezüglich des Projektes:

info@wellenbezwingen.de 

Weiterführende Links:

HOMEPAGE

FACEBOOK

INSTAGRAM

Dabei sein

Melde dich unter info@wellenbezwingen.de

Mitarbeit

Wir suchen Fachkräfte, die das Projekt dauerhaft durch ihre Mitarbeit unterstützen.

Unterstützen

Sunrise e.V.
Betreff: Wellenbezwingen/Olas de Esperanza
BIC: MALADE51AKI
IBAN: DE19 5735 1030 0050 0133 25
Kreissparkasse Altenkirchen

Social Media

Olas de Esperanza bei Facebook.

Projektleiter & Ansprechpartner


Micha Baldauf

info@wellenbezwingen.de

Wenn Gottes Herz auf unsere Leidenschaften trifft kann etwas Großes entstehen. Wellenreiten hat mich in meinem Leben positiv geprägt. Durch das Surfen habe ich gelernt Geduld zu haben, meine Ängste zu überwinden und Glaubensschritte zu wagen. Es hat mir bewusst gemacht, wie wichtig es ist sich auf neue Herrausforderungen vorzubereiten, gesund zu leben und die Natur mit allen Sinnen zu erleben. Diese Erfahrungen, die sich weit über das Surfen hinaus, auf mein Leben positiv auswirken möchte ich mit denen teilen, die wenig Perspektive für ihr Leben sehen. Deshalb gibt es Olas de Esperanza.

Galerie