• Arndtstraße 55 | 39108 Magdeburg
  • 0391 55758274
  • info@sunrise-online.de

Atempause

Atempause

ATEMPAUSE

 

„Du bist müde und ausgelaugt
Hast deine Kräfte aufgebraucht
Und deine Seele ist erschöpft und aufgeschürft
Hast deinen Platz schon lang vermisst
Ein Ort an dem du schnell vergisst
Und die Sorgen leichter wiegen als du es sagst.“                                  Johannes Falk

 

Burnout, Arbeitslosigkeit, Krankheit, Trennung, Tod oder anderweitiger Verlust – es gibt unterschiedliche Ursachen, die uns müde machen, uns die Kräfte rauben und uns aus der Bahn werfen können.

Wenn Sorgen uns niederdrücken und wir in eine Krise geraten, wissen wir oft nicht wie es weiter gehen soll. Das Gedankenkarussell dreht sich unweigerlich und hört nicht auf.     Unsere Seele ist bedrückt.

Aus eigener Erfahrung wissen wir, wie wichtig es ist, in einer Notlage Abstand zu gewinnen – manchmal auch in räumlicher Hinsicht. Für einen Moment den Dingen, die uns bedrücken, den Rücken kehren, einmal eine Pause einlegen, um tief durchatmen zu können und wieder auf die Beine zu kommen.

Vor mehr als 20 Jahren haben wir den Gedanken an ein Auszeithaus aufs Herz gelegt bekommen. Nun haben wir einen solchen Ort mit der ATEMPAUSE geschaffen. Menschen, die es aus der Bahn geworfen hat, können kurzfristig die ATEMPAUSE-Wohnung beziehen, Abstand und Ruhe finden und zu neuen Kräften kommen.

In der schönen Landschaft des Allgäus, den Seen, Wiesen und Bergen, kann die Seele auftanken – und ein Raum für die Begegnung mit Gott wird geschaffen. Wir möchten IHM den Raum geben zu wirken, denn wir rechnen fest damit, dass ER das tut.

 

„Komm und ruh dich aus
Lass die Gedanken einfach fliegen
Komm und ruh dich aus bei mir
Komm und ruh dich aus
Lass deine Sorgen bei mir liegen
Komm und ruh dich aus bei mir“                                              Johannes Falk

 

Durch unsere Begleitung, tägliche Gespräche und Gebete möchten wir dazu beitragen, dass Menschen neue Hoffnung schöpfen und eine veränderte Perspektive gewinnen. Unser Anliegen ist es, dass sie gestärkt und mit neuer Zuversicht in den Alltag und ihre vertraute Umgebung zurückkehren können.

Leider ist die momentane Lage in Deutschland so, dass eine Schieflage besteht zwischen Angebot und Nachfrage, es in der Regel eine lange Zeit dauert, bis eine Therapie oder Rehamaßnahme bewilligt wird und starten kann. In NRW sind es beispielsweise derzeit mehr als 22 Wochen und in Bayern mehr als 18 Wochen im Schnitt, die man auf einen Platz warten muss*. Manchmal erscheinen der bürokratische Aufwand und die langen Wartezeiten gerade in der Krisensituation als unüberwindbare Hürde. Die Folge ist dann häufig eine Art Resignation und Handlungsunfähigkeit des Ratsuchenden. Darüber hinaus sind viele Menschen aufgrund ihrer finanziellen Situation nicht in der Lage, Angebote für Selbstzahler in Anspruch zu nehmen.

Wir haben auf dem Herzen, dass jeder, der in eine Notlage geraten ist und eine Auszeit in der ATEMPAUSE in Anspruch nehmen möchte, auch die Möglichkeit hat dies zu tun.

Für die Menschen vor Ort und in der Region Allgäu möchten wir zudem als ausgebildete Seelsorger, Paarberater und Trauerbegleiter dienen.

Da sich diese Angebote nicht jeder leisten kann sind wir auf Spenden angewiesen.

Und dafür brauchen wir Dich als Spender!

 

Vielen Dank für dein Interesse und deine Unterstützung.

Wenn Du mehr über uns erfahren möchtest oder Fragen oder Anregungen hast schreib uns gerne unter info@meineatempause.de

 

 

* Stand: Juli 2022 – Psychotherapie: Lange Wartezeiten bis zu einem Therapieplatz – Nachrichten – WDR

Wer steckt dahinter?

Chris Boy

Mein Name ist Christopher Boy. Ich bin Baujahr ´76 und begeisterter Vater von drei Kindern und Ehemann.

Als gelernter Sonderschullehrer war ich 15 Jahre lang an einer Förderschule für Kinder mit einer geistigen Behinderung tätig. Meine große Leidenschaft ist die Arbeit mit Männern in der „Männerreise – Abenteuer Identität“.

Da ich in meinem Leben sehr von guten Seelsorgern profitiert habe, die mich in schwierigen Lebensphasen wunderbar begleitet haben, bin ich mittlerweile selbst von ganzem Herzen und mit großer Begeisterung Seelsorger.

Darüber hinaus haben sich schon früh in unserer Beziehung befreundete Paare mit Fragen an uns gewendet und einige durften wir ein Stück ihres gemeinsamen Weges begleiten. Auch in unserer eigenen Beziehung haben wir von Paarberatung profitieren können. Mittlerweile haben wir uns gemeinsam zum Paarberater ausbilden lassen, um mit noch mehr Wissen und Interventionsmöglichkeiten und fundierter beraten und begleiten zu können. Die Ausbildungen dazu habe ich bei Team F gemacht.

In den letzten Jahren habe ich das Sandsackboxen als Möglichkeit therapeutisch zu arbeiten kennen gelernt und habe mich im Institut für Traumaarbeit, Trauma und Sport zum Boxtherapeuten ausbilden lassen.

Und darüber hinaus…?

Gehe ich gerne Wandern, liebe Kinoabende und bin brennender Fußballfan eines mittelmäßig erfolgreichen Fußballklubs…!

Vivi Boy

Mein Name ist Viviana Boy. Ich bin 43 Jahre alt, in Italien geboren und von Herzen gerne Mutter von drei wunderbaren Kindern und Ehefrau.

Nach der Geburt unseres dritten Kindes bin ich, nach meiner Elternzeit in meinen Beruf als Sonderschullehrerin zurückgekehrt. Seit sieben Jahren arbeite ich nun an einer Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Behinderung in Köln.

2012 habe ich, nach einem sehr schweren persönlichen Verlust, einen Befähigungskurs zur Sterbebegleitung im Hospiz absolviert und bin in die ehrenamtliche Begleitung eingestiegen. Kurze Zeit später folgte der Befähigungskurs für den ambulanten Kinder- und Jugend-Hospizdienst und auch dort eine ehrenamtliche Tätigkeit. Seit 2018 bin ich leidenschaftlich Trauerbegleiterin nach den Richtlinien des BVTs und arbeite bei TrauBe e.V., wo ich eine Kindergruppe leite. Darüber hinaus bin ich als Referentin zum Thema „Sterben, Tod und Trauer“ tätig, gebe Workshops zu diesem Thema und führe präventive Informationsveranstaltungen zum Thema „Wie Kinder trauern“ durch.

Gemeinsam mit meinem Mann habe ich mich zur Paarberaterin bei Team F ausbilden lassen.

Zurzeit bin ich an der Paracelsus-Schule Köln angemeldet und lasse mich zur Heilpraktikerin für Psychotherapie ausbilden.

Und darüber hinaus…?

Liebe ich es in die Natur zu gehen, gehe walken, singe leidenschaftlich gerne, höre Musik, schaue Filme, entspanne mich sehr gerne beim Kochen und Backen und liebe es in guter Gesellschaft zu sein.

Alle weiteren Infos auf 

www.meineatempause.de

info@meineatempause.de

Dabei sein

Werde Teil des Teams:

info@meineatempause.de

Buchen

Jetzt deine Auszeit buchen: info@meineatempause.de

Unterstützen

SUNRISE e.V.
Betreff: Atempause
BIC: MALADE51AKI
IBAN:
DE19 5735 1030 0050 0133 25
Kreissparkasse Altenkirchen

Social Media

Freunde werden bei Facebook

Projektleiter und Ansprechpartner

 

Chris & Vivi Boy
www.meineatempause.de
info@meineatempause.de

Galerie